Hersteller

Kategorien

Informationen

Mehr über...

Allgemeine Geschäftsverbindungen für den Onlineshop der Ahrens Reitsport GmbH

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unter https://ec.europa.eu/odr.

§ 1 Geltungsbereich
1. Soweit nicht im Besonderen aufgeführt, gelten die nachfolgenden Bedingungen (im Folgenden „AGB“ genannt)   ausschließlich für alle Lieferungen von Waren zwischen der Ahrens Reitsport GmbH (im Folgenden: "Ahrens" genannt) und einem Verbraucher. Sind keine besonderen Regelungen getroffen, gelten die allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen. Abweichende Bedingungen und Vertragsangebote des Kunden sind ausgeschlossen.
2. Ein „Verbraucher“ ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Als Unternehmer gilt dagegen jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
3. Mit der Bestellung erkennt der Kunde seinerseits die AGB für den vorliegenden Vertrag als für ihn verbindlich an.

§ 2 Vertragsschluss
1. Der Kaufvertrag kommt ausschließlich mit der Ahrens Reitsport GmbH, Dorfring 2, vertreten durch die Geschäftsführerin Katrin Lühr, 22889 Tangstedt zustande.
2. Sofern nichts Abweichendes mit dem Kunden vereinbart ist, akzeptiert Ahrens keine Bestellungen für Lieferungen außerhalb der Bundesrepublik Deutschland.
3. Um Artikel aus dem Warensortiment des Onlineshops kaufen zu können, ist zunächst eine Registrierung unter der Funktion „Neukunde“ bzw. „Anmelden“ erforderlich. Nach erfolgreichem Login kann der Kunde aus dem Warensortiment Produkte auswählen und diese über den Button "in den Warenkorb" in den so genannten Warenkorb legen und sammeln. Im Warenkorb kann er die Liefermenge der gewünschten Ware auswählen und Waren hinzufügen oder entfernen. Über den Button „Bestellung abschicken/Bestellen/„zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor dem Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern, einsehen und Eingabefehler korrigieren, ändern oder löschen. Mit dem Button "Löschen" kann der Kunde den Warenkorb leeren.
4. Der Vertrag kommt erst zustande, wenn Ahrens die Versandbestätigung oder die bestellte Ware zusendet.
5. Falls Ahrens ohne eigenes Verschulden zur Lieferung der bestellten Ware nicht in der Lage ist, weil der Lieferant von Ahrens seine vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt, ist Ahrens dem Kunden gegenüber zum Rücktritt berechtigt. Dieses Recht zum Rücktritt besteht jedoch nur dann, wenn Ahrens mit dem betreffenden Lieferanten ein kongruentes Deckungsgeschäft (verbindliche, rechtzeitige und ausreichende Bestellung der Ware) abgeschlossen hat und die Nichtlieferung der Ware auch nicht in sonstiger Weise zu vertreten hat. In einem solchen Fall wird Ahrens den Kunden unverzüglich darüber informieren, dass die bestellte Ware nicht verfügbar ist. Bereits erbrachte Gegenleistungen des Kunden werden unverzüglich zurückerstattet.
6. Falls Ahrens an der Erfüllung einer Lieferverpflichtungen durch den Eintritt unvorhergesehener Ereignisse, die Ahrens oder deren Lieferanten betreffen, gehindert wird und Ahrens diese auch mit der nach den Umständen zumutbaren Sorgfalt nicht abwenden konnte, z.B. Krieg, Naturkatastrophen, und höhere Gewalt, so verlängert sich die Lieferfrist angemessen. Auch hierüber wird Ahrens den Kunden unverzüglich informieren. Die gesetzlichen Ansprüche des Kunden bleiben hiervon unberührt
7. Ahrens ist zu Teillieferungen berechtigt. Hierdurch zusätzlich entstehende Versandkosten werden von Ahrens getragen.

§ 3 Widerrufsrecht des Verbrauchers
Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Ahrens Reitsport GmbH, Geschäftsführerin Katrin Lühr,
Dorfring 2,
22889 Tangstedt,
Tel.: 04109 252173
Fax: 04109 252175
Email: info@ahrens-reitsport.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite: www.ahrens-reitsport.de elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ahrens Reitsport GmbH, vertreten durch die Geschäftsführerin Katrin Lühr,
Dorfring 2, 22889 Tangstedt,
Tel.: 04109 252173
Fax: 04109 252175
Email: info@ahrens-reitsport.de
eingetragen im Handelsregister am Amtsgericht Norderstedt  HRB 5082

 


§ 4 Preise und Versandkosten
1. Alle Preise, die im Ahrens-Onlineshop angegeben sind, enthalten 19% gesetzliche Mehrwertsteuer.
2. Zusätzlich zu den angegebenen Preisen werden dem Kunden die für die Lieferung anfallenden Versandkosten in Rechnung gestellt. Die Versandkosten und Steuern werden dem Kunden auf den Produktseiten, im Warenkorb und auf der Bestellseite nochmals deutlich mitgeteilt und sind vom Kunden zu tragen.

§ 5 Zahlung
1. Der Kunde kann die Zahlung gemäß den für das jeweilige Angebot vorgesehenen Zahlungsmethoden vornehmen.
2. Die Zahlung des Kaufpreises wird unmittelbar nach Bestellung fällig und hat innerhalb von 7 Kalendertagen nach Bekanntgabe der Bankverbindung seitens Ahrens bei Ahrens einzugehen.
3. Die Zahlung kann wahlweise per Vorkasse oder PayPal erfolgen.
4. Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse wird Ahrens die eigene Bankverbindung in der Auftragsbestätigung mitteilen und die Ware nach Zahlungseingang an den Kunden ausliefern. Ahrens nimmt keine Reservierung der bestellten Ware bis zum Zahlungseingang vor. Falls die Ware zum Zeitpunkt der vollständigen Zahlung zwischen-zeitlich ausverkauft ist und erst neu bestellt werden muss, wird Ahrens den Kunden umgehend hierüber informieren. 
5. Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenforderung von Ahrens anerkannt oder rechtskräftig festgestellt worden sind.
6. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§ 6 Gefahrübergang
1. Sofern Ahrens die Bestellung des Kunden annimmt, wird die Auslieferung der Ware unverzüglich nach Eingang der Bestellung veranlasst.
2. Gegenüber Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung des Kaufgegenstandes laut Gesetz erst mit Übergabe der Kaufsache an den Kunden auf den Kunden über.
3. Sofern der Kunde jedoch als Unternehmer handelt, gilt: Die Lieferung erfolgt ab Lager. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht spätestens mit der Übergabe an den Kunden auf den Kunden über. Handelt es sich um einen Versendungskauf geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware sowie die Verzögerungsgefahr bereits mit Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt über.
4. Unterlässt der Kunde eine Mitwirkungshandlung bei der Annahme der Ware oder verzögert sich die Lieferung aus anderen vom Kunden zu vertretenden Gründen, so befindet sich der Kunde in Annahmeverzug. Dies berechtigt Ahrens den Ersatz des hieraus entstandenen Schadens einschließlich Mehraufwendungen (z. B. Lager- und Transportkosten) zu verlangen.

§ 7 Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung der Ware verbleibt diese in Eigentum von Ahrens.


§ 8 Gewährleistung für Sachmängel
1. Gegenüber Verbrauchern richtet sich die Sachmängelgewährleistung nach den gesetzlichen Vorschriften.
2. Gegenüber Unternehmen beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche hinsichtlich der von Ahrens gelieferten Waren ein Jahr, vorausgesetzt, dass diese ihren gesetzlichen Untersuchungs- und Rügepflichten (§§ 377, 381 HGB) nachgekommen sind.
3. Eine Garantie besteht bei von Ahrens gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde. Etwaige Herstellergarantien bleiben hiervon unberührt.
4. Ahrens übernimmt keine Gewähr für Schäden oder Mängel, die aus unsachgemäßer Verwendung, Bedienung, Lagerung oder fehlerhafter Wartung sowie unsachgemäßer Reparatur durch einen Dritten entstehen.

§ 9 Haftung
1. Ahrens haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden an Leben, Gesundheit, die auf einer schuldhaften Pflichtverletzung auch seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Darüber hinaus haftet Ahrens für alle Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung auch seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen sowie bei Fehlen einer von Ahrens übernommenen Garantie, bei Arglist und nach dem Produkthaftungsgesetz.
2. Für Schäden aufgrund leicht fahrlässiger Pflichtverletzung von Ahrens, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen haftet Ahrens nur, sofern es sich um eine wesentliche Vertragspflicht handelt, die die Durchführung des Vertrages erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde vertrauen durfte. Die Haftung ist in diesem Falle auf solche Schäden begrenzt, die in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind.

§ 10 Verjährung
1. Ansprüche des Verbrauchers wegen Sachmängeln verjähren entsprechend den gesetzlichen Vorschriften in zwei Jahren ab Ablieferung des Kaufgegenstandes (Ware)
2. Hiervon abweichend gilt eine Verjährungsfrist von einem Jahr, sofern es sich bei dem Kunden um einen Unternehmer handelt, der bei Abschluss des Vertrages in Ausübung seiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
Bei arglistigem Verschweigen von Mängeln oder der Übernahme einer Garantie für Beschaffenheit bleiben weitergehende Ansprüche unberührt.
3. Bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen.

§ 11 Schlussbestimmungen
1. Auf Verträge zwischen Ahrens und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.
2. Sämtliche Vereinbarungen, die eine Änderung, Ergänzung oder Konkretisierung dieser Geschäftsbedingungen beinhaltet, sowie besondere Zusicherungen und Abmachungen sind schriftlich zu fixieren. 
3. Sofern es sich beim Kunden um ein Unternehmen, einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und Ahrens Hamburg.
4. Die etwaige Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen berührt die Wirksamkeit ihrer übrigen Bestimmungen nicht.
 

Zurück

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Suche

Erweiterte Suche »

Neue Artikel

Back on Track Rückenwärmer 100x120cm

Back on Track Rückenwärmer 100x120cm
108,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Parse Time: 0.440s